Rezept des Monats

Kreta-Gratin

Dieses Gericht ist sehr üppig und ausgiebig, reicht locker für 6 Personen. Das Tolle daran ist, dass man beim Gemüse leicht etwas mehr nehmen kann, das Verhältnis ändern kann oder auch mal mehr I-Nudeln untermischt… schon können viele Gäste kommen. 🙂

Das Gemüse waschen/putzen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Melanzani, Zucchini, Paprika, Lauch, die Hälfte der Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin ca. 5 Minuten braten. Gewürfelte Tomaten unterheben, mit Salz & Pfeffer würzen und vom Herd ziehen.

Backofen auf 175°C vorheizen. Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und abseihen.

Butter in einem Topf zerlassen. Restliche Zwiebeln darin andünsten. Mehl drüberstäuben, kurz anschwitzen und mit Milch aufgießen. Unter kräftigem Rühren ca. 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und geriebenem Emmentaler abschmecken.

Gemüsemischung mit Nudeln und Béchamel vermengen und in eine Auflaufform füllen. Feta würfeln und auf dem Auflauf verteilen.

Ca. 35 Minuten backen.

1 Melanzani
1 Zucchini
je 1 roter & gelber Paprika
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
40 dag Paradeiser (oder Dosentomaten)
30 dag Kritharaki-Nudeln
1 EL Butter
1 EL Mehl
1/2 l Milch
5 dag geriebener Emmentaler
20 dag Feta
Salz, Pfeffer, Rosmarin

Ich habe den Luxus von einer Auflaufform, die auch am Herd stehen darf (oder einer Pfanne die auch ins Backrohr darf 😉 ). So spare ich großes Geschirr und mache alles in einem Topf.

Kordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.