Rezept des Monats

Zanderfilet mit Kürbispüree

Reicht für 4 Personen. Sehr einfach und geht recht rasch.

Kürbis entkernen. Erdäpfel und Kürbis schälen und in kleine Würfel (oder Stücke von Kinderhänden) schneiden. Gemeinsam mit etwas Suppenpulver und dem Wasser weich kochen.

Kurz überkühlen lassen, Schlagobers dazugeben, pürieren und abschmecken.

Während das Gemüse koch die Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Öl 6 Minuten knusprig braten. Wenden und weitere 2 Minuten ziehen lassen. Aus der Pfanne heben und in Alufolie rasten lassen.

Im Bratrückstand Knoblauch anschwitzen und mit Milch aufgießen. Etwas einkochen lassen und mit Suppenpulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wem die Sauce zu flüssig, kann Maisstärke in kaltem Wasser anrühren und hinzufügen.

  • 50 dag Hokkaido
  • 3 mehlige Erdäpfel
  • Suppenpulver
  • 1/8 l Wasser
  • 2 EL Schlagobers
  • 4 Zanderfilets (je ~15 dag)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 l Milch
  • Suppenpulver, Salz, Pfeffer
  • ev. Maisstärke
  • Öl
  • Kresse zum Garnieren

Wenn es superschnell gehen muss, verwende ich hier gerne unseren Thermomix. Da schneidet & rührt sich das Püree quasi von selbst und ich hab die Hände für die Kinder frei.

Kordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.