Rezept des Monats

Erdäpfel-Linsen-Laberl

Ausreichend für 4 Personen. Vorbereitungen am Vorabend nötig, wenn man die Linsen selbst kocht.

Linsen waschen und über Nacht einweichen und anschließend bissfest kochen.

Erdäpfel kochen, schälen und grob zerkleinern. Zwiebel schälen, fein hacken und glasig anrösten.

Nüsse grob hacken, Petersilie und Knoblauch fein hacken.

Erdäpfel mit Linsen, Zwiebeln, Dottern, Nüssen, Petersilie, Knoblauch und Currypulver gut vermengen und abschmecken.

Kleine Laberl formen, durch das Eiklar ziehen und in Mandelblättchen wälzen. Bei mittlerer Hitze beidseitig knusprig braten.

Salate gut waschen und in mundgerechte Stücke reißen.

Alle Zutaten für die Marinade gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5 dag Berglinsen (oder 10 dag aus der Dose)
  • 30 dag festkochende Erdäpfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 EL Nüsse (Cashew oder Macadamia)
  • 1 TL Currypulver
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • Mandelblättchen
  • 30 dag Wintersalate (Eichblatt, Radicchio, Vogerlsalat)
  • 25 dag Naturjoghurt
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Orange
  • Salz, Pfeffer

Da mir das Laibchen machen immer zu lange dauert – weil dann beide Hände voll sind, nehme ich auch da eine easy plus Silikonbackform (Törtchen). Dann sehen die Laberl immer schön “geformt” aus und im Rohr backen sie von selbst (220°C ~20 Minuten).

Kordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.