1. Picknick-Treffen

Es war mir eine Ehre.

Ich danke allen Familien, die da waren. Für mich war es sehr entspannt. Die Kinder erkundeten ihr Möglichkeiten und entfalteten ihr eigenes Potential beim abschließenden sich ergebenden Gemeinschaftsprojekt.

Auch die Versorgung des leiblichen Wohls klappte gut, es war für jeden etwas dabei (zuckerfrei, glutenfrei, pikant). So wage ich nun zu behaupten, dass sich alle wohlgefühlt haben.